. .

Erfahren Sie die aktuelle Neuigkeiten

Aktuelle News hier!


Montgomery: Tendenz zur Wartelisten-Medizin (21.04.2009)

Dabei ist es vor allem der Ärztemangel, der Montgomery aufstösst. Die Zahl der Mediziner ist zwischen 1991 und 2008 zwar um fast ein Drittel angestiegen. Allerdings ist im gleichen Zeitraum die Zahl der Behandlungen ebenfalls dramatisch angestiegen. Stichwort ist hier der demographische Wandel, nach dem die Bürger immer älter werden und häufiger medizinische Versorgung in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund gebe es Versorgungsengpässe auf dem Land sowie bei Fachärzten und Spezialisten.

Montgomery macht dafür vor allem die Politik verantwortlich, die seiner Meinung mehr Stellen besetzen und dafür entsprechende finanzielle Mittel bereitstellen muss. Zudem sorgt der aktuelle Streit um die Honorare der niedergelassenen Ärzte für zusätzlichen Zündstoff. Montgomery geißelt jedoch auch die überbordende Bürokratie, die den Ärzten zu schaffen mache, die Vielzahl an Überstunden. Dies führe dazu, dass mehr Ärzte aus Deutschland aus- als zuwandern. Diesem Trend müsse man begegnen.


Zur News Seite