. .

Erfahren Sie die aktuelle Neuigkeiten

Aktuelle News hier!


Angemessene Bezahlung im PJ gefordert (25.08.2009)

„Von einem Ehrenkodex allein können die Nachwuchsmediziner nicht leben. Nur von der Ehre können Studentinnen und Studenten, die zum Teil schon Familien gegründet haben, ihre laufenden Kosten nicht decken und ihre Rechungen nicht bezahlen“, so der Kammerpräsident.

Windhorst verwies in diesem Zusammenhang auf den Beschluss des Deutschen Ärztetages 2008, der von den Universitäten und Lehrkrankenhäusern verlangt, während der Tätigkeit im praktischen Jahr eine angemessene Ausbildungspauschale zu bezahlen. Dies auch, um eine Abwanderung der Kolleginnen und Kollegen in spe ins Ausland bereits zu diesem Zeitpunkt zu verhindern.

Eine unentgeltliche Tätigkeit im PJ trage zur Demotivation der Nachwuchsmediziner bei, wie eine Studie der Universität Bochum gezeigt habe. „Damit wird die Nachwuchsförderung schon im Praktischen Jahr zerschlagen. Demotivierte Mediziner sind das letzte, was wir uns in der Versorgung leisten sollten“, so Windhorst.

aerzteblatt-studieren.de


Zur News Seite