. .

Erfahren Sie die aktuelle Neuigkeiten

Aktuelle News hier!


Weltdiabetes-Tag: Deutschland hat höchste Diabetes-Rate in Europa (16.11.2009)

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) rät Patienten deshalb, Risikofaktoren zu reduzieren: „ Es ist hinreichend belegt, dass ein gesundes Körpergewicht und moderate körperliche Aktivität dazu beitragen können, der Entwicklung eines Diabetes vorzubeugen“, sagt KVN-Präventionsbeauftragter Thomas Suermann.

Das Problem: Oft wissen die Patienten selbst nichts über ihr eigenes Diabetes-Risiko. Laut der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände – ABDA hat jeder achte Apothekenkunde hat erhöhte Blutzuckerwerte, viele wüssten jedoch nichts davon.

„Nicht oder unzureichend behandelte Patienten weisen eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit, verminderte Lebensqualität und reduzierte Lebenserwartung auf, haben einen hohen Krankenstand und verursachen erhebliche Kosten“, warnt KVN-Experte Suermann.

Die ABDA schätzt die direkten Kosten für Diagnose und Behandlung von Diabetes und seinen Folgeerkrankungen auf jährlich 14 Milliarden Euro, hinzu kommen indirekte Kosten in Höhe von etwa acht Milliarden Euro pro Jahr.

„Die Volkskrankheit gehört zu den großen Herausforderungen unserer Gesellschaft, die es zu meistern gilt“, sagt Bundesforschungsministerin Annette Schavan. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) investiert daher allein 2009 rund fünf Millionen Euro in den Aufbau des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD). Das Zentrum soll neue Möglichkeiten der Prävention und Früherkennung ermöglichen, wirksame Therapien entwickeln sowie Pflege- und Versorgungsformen für Diabeteskranke untersuchen.

Auch die Pharmaindustrie befasst sich intensiv mit der Volkskrankheit. „Wir sind dabei, ihre Behandlung in den nächsten vier Jahren durch 19 neue Medikamente zu verbessern", so Cornelia Yzer, Hauptgeschäftsführerin des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen (VFA). Die Medikamente werden derzeit in großen klinischen Studien getestet. hil © hil/aerzteblatt.de


Zur News Seite