. .

Erfahren Sie die aktuelle Neuigkeiten

Aktuelle News hier!


bvmd gegen Pflichtquartal Allgemeinmedizin im Praktischen Jahr (21.12.2009)

„Ein Pflichtquartal Allgemeinmedizin im PJ ist keine Lösung der bekannten Problemlage im Bereich der hausärztlichen Versorgung“, heißt es dazu von der Studierendenvertretung. Die Kürzung des Wahlfaches im PJ von 16 auf 12 Wochen würde die Möglichkeiten der Studierenden verringern, individuelle Ausbildungsprioritäten zu setzen.

Die derzeitige Verankerung der Allgemeinmedizin in der ÄAppO bietet laut bvmd ausreichend Gelegenheiten, Einblicke in das Fach zu gewinnen. Bereits jetzt könne nicht allen interessierten Studierenden ein Wahltertial in einer akademischen, allgemeinmedizinischen Lehrpraxis ermöglicht werden. „Daher sollte hier die derzeit gültige ÄAppO zuerst in ihren Möglichkeiten ausgeschöpft werden“, so die bvmd.

Es wäre derzeit nicht möglich, deutschlandweit etwa 2.500 Studierende pro Quartal im PJ in regelmäßig zu akkreditierenden Hausarztpraxen unterzubringen und eine qualifizierte und strukturierte akademische Ausbildung zu gewährleisten. © hil/aerzteblatt.de


Zur News Seite